willkommen, bienvenue, welcome

Grundschule Kastellaun

_________________________________________________________________

Bitte beachten Sie !

Die neuen Schulbuchlisten für 2019_2020 sind da und können unter dem Menüpunkt BÜRO heruntergeladen werden!

_________________________________________________________________

Ein Freiwilliges Soziales Jahr an der Grundschule Kastellaun

Junge engagierte Menschen zwischen 16 und 26 Jahren können sich an der Grundschule Kastellaun für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) bewerben.

Für ein Jahr arbeiten die Freiwilligen an einer Ganztagsschule mit, unterstützen die Lehrerinnen im Unterricht und bei der Aufsicht, betreuen die Kinder beim Mittagessen oder bei den Hausaufgaben, begleiten das Nachmittagsangebot und können gegebenenfalls sogar eine eigene AG anbieten. Auch die Mitarbeit in der Verwaltung, technische Aufgaben oder die Unterstützung des Hausmeisters können die vielfältigen Tätigkeitsfelder ergänzen.

Dabei ist es egal, ob man einfach Lust hat, etwas Sinnvolles zu tun, ob man ein Lehramtsstudium, einen anderen pädagogischen Beruf anstrebt oder das FSJ als tolle Möglichkeit sieht, das Berufsleben kennenzulernen und sich im pädagogischen Feld zu testen.

Als Freiwilliger erhält man ein monatliches Taschengeld in Höhe von 320 € zzgl. 20 € für Verpflegung, ist sozialversichert und nimmt an insgesamt 25 Bildungstagen teil, in denen notwendiges Wissen und Kompetenzen für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen vermittelt werden.

Interessierte informieren und bewerben sich über das Kulturbüro Rheinland-Pfalz – Träger des FSJ – unter www.fsj-ganztagsschule.de oder direkt bei der
Grundschule Kastellaun
Pestalozzistr. 14
56288 Kastellaun
Tel. 06762/961857
Email: grundschulekastellaun@t-online.de

_________________________________________________________________

Henrietta in Fructonia

Mehr unter Aktuelles "Henrietta in Fructonia"

_________________________________________________________________

Gewinner Malwettbewerb 2019 Raiba Kastellaun: Laute erzeugen und erleben

_________________________________________________________________

Sternsinger-Mobil

Im März besuchte uns das Sternsinger-Mobil für zwei Tage. Die Kinder konnten viel über die Arbeit und die Ziele der Sternsinger sowie über Kinderrechte erfahren.Mit großem Interesse und viel Spaß waren alle dabei.

_________________________________________________________________

Neue Sitzbänke

Mehr unter Aktuelles "Neue Sitzbänke"

_________________________________________________________________

Besuch aus den Kindertagesstätten bzw. den Kindergärten zum Spielfest der 1. und 2. Schuljahre der Grundschule Kastellaun.
Alle Kinder hatten viel Spaß an den einzelnen Stationen. Für Speis und Trank wurde von den Eltern der Zweitklässler bestens gesorgt.

_________________________________________________________________

_________________________________________________________________

Hapkido

Auf spielerische Weise wurde den Schülerinnen und Schüler der Ganztagsklasse 4a Handlungsfähigkeit in Konfliktsituationen durchdie Vermittlung von Elementen der Selbstverteidigung, Selbstbehauptung und Gewaltprävention näher gebracht.
Auch zur Kompetenz des sozialen Miteinanders konnten während des Hapkidoprojekts über ein Jahr lang positive Erfahrungen gesammelt werden.
Unter der Leitung von Udo Oelschlägel 1. DAN Hapkido, unterstützt von MOVA e.V. und finanziell getragen durch das Jugendamt und die Grundschule Kastellaun konnte das Projekt erfolgreich durchgeführt werden.
Seit dem Ende des Projekts ist die Hapkido- AG ein reguläres Angebot der Ganztagsschule.

_________________________________________________________________

Unser heutiges Menü:

Klassenelternsprecherwahlen

Eine Handreichung für neu gewählte Klassenelternsprecher können Sie als Word-Dokument herunterladen.
Weitere Informationen zur Elternmitwirkung erhalten Sie auch auf dem Bildungsserver von RLP.

Schulbusverkehr

Informieren Sie sich bei schlechter Wetterlage über den Busverkehr auf folgender Seite:
Info

Bei extrem schlechter Wetterlage liegt es in der
Verantwortung der Eltern, ob Sie ihre Kinder zur
Schule schicken.


© Blick aufs Wetter